Von Reisterrassen und hängenden Särgen…

Standard

20150210-133657.jpg

Um erholt nach Hause zu kommen, legen wir noch einen Stopp auf den Philippinen ein.
In Oslob gehen wir Sharkwhale diven… der grösste Fisch der Welt! Ziemlich imposant, neben einem 8m Tier zu schwimmen!! Eine halbe Stunde können wir ganz nah mitschwimmen… unglaublich!
Danach wollten wir eigentlich in den Norden von Cebu… aber das Wetter – und mit einem Zyclon wollen wir uns nicht anlegen – spielt nicht mit also fliegen wir nach Manila.
Eine der ärmsten Städte in Asien. Armut. Kriminalität. Prostitution. Und natürlich auch die zweite Seite: Reichtum.

Von Manila treibt es uns aber schnell weiter in den Norden zu den Reisterrassen von Banaue. Mit dem Nachtbus – mindestens aus den 70ern und ohne verstellbare Lehnen – geht es los. Nach uns steigt ein Aussie ein und sucht seinen Platz (Nr 52). gibt es nicht… und dann tataaa – im Mittelgang vom Bus! Also bequem… 8h Nachtfahrt… ist was anderes…
um 5 Uhr Früh kommen wir an, suchen uns ein Hostel und um 8 geht es weiter zu den Reisterrassen. Unglaubliche Eindrücke. Um zu den wirklich atemberaubenden Stellen zu kommen wandert man 1h durch den Dschungel… und dann… bumm zack WOOOOW!
Alles wird von Hand bewirtschaftet… jedes einzelne Reiskorn per Hand in die Wasserterrassen gesetzt.
Dort trecken wir noch durch die Terrassen, was sich als ziemlich rutschig und anstrengend herausstellt, aber den Aufwand mehr als wert war!

Am nächsten Tag gehts nach Sagada. Hier können sich die, die es sich leisten können, einen hängenden Sarg gönnen um am heiligen Berg zu hängen… bizarr…

Mit dem abenteuerlichen Bus gehts zurück nach Manila und dann weiter nach Boracay.

Was für ein Strand!! Wir ergattern im 5* ein super Schnäppchen und quartieren uns in einer Anlage mit 3 Privatstränden und 2 Infinitypools ein :)) Manchmal ist ein bißchen Luxus schon sehr nett ;) Wir bleiben ein paar Tage. Einfach nix tun. Keine Koffer packen. Sonne genießen. Herrlich.

Nur chillen ist dann aber doch langweilig und wir fliegen weiter nach Hanoi, wo wir uns die Halong Bucht anschauen und ein bißchen in die Stadt eintauchen bevor es weiter geht nach Bkk.

Noch kurz in Bangkok. Heimflug mit Emirates, 30kg Freigepäck, also kann ich auch noch ein bißchen shoppen! chatuchak ich kommeee! Einer der grössten Märkte in Asien… likelikelikelikelike!! Schnell auch noch ein Kochkurs gemacht – Greencurry, Pad Thai und Tom Yum – kann ich jetzt auch! Anmeldungen werden gerne angenommen ;)

Und so schnell ist die Zeit vorbei…. ich kanns gar nicht glauben…
Alleine fliege ich noch weiter in die VAE für meine letzte Woche…. was für ein komisches Gefühl…

Bis ganz bald!!!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>